Kompass Nachhaltigkeit

Öffentliche Beschaffung

Tische

CPV-Code
39121200-8

Leistungsbeschreibung in der Praxis

In den folgenden Angaben werden soziale und ökologische Kriterien vorgeschlagen, die Sie in Ihre Vergabeunterlagen aufnehmen können. Es wird angegeben, wie Sie diese Kriterien einsetzen können. Dabei wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen Ihres Bundeslandes berücksichtigt. Es werden nur Kriterien genannt, zu denen uns Anbieter bekannt sind, die diese erfüllen können.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es sich bei diesen Angaben um Hinweise handelt, wie Sie einen nachhaltigen Beschaffungsprozess ausrichten können. Wir bemühen uns um möglichst große Aktualität und erstellen die Angaben nach bestem Wissen. Dennoch sind die die Angaben verwendenden kommunalen Stellen selbst verantwortlich für eine rechtssichere Vergabe.

  • Welche Kriterien kann ich in Baden-Württemberg für dieses Produkt setzen?

    • Ökologische Kriterien

      Aktuell liegt uns noch kein Textbaustein vor. Sie können sich jedoch unter Rahmenbedingungen über die Formulierungen im Landesgesetz informieren.

  • Welche Kriterien haben Kommunen in Baden-Württemberg bereits verwendet?

    • Ludwigsburg

      Stand 8/2020

      Die Stadt Ludwigsburg hat sich verpflichtet, bei sämtlichen Beschaffungen Nachhaltigkeitsaspekte zu berücksichtigen. Im zweiten Halbjahr 2019 hat die Stadt Ludwigsburg einen Rahmenvertrag über zwei Jahre für die Lieferung von Bürodrehstühlen, Tischen und Korpusmöbel in zwei Losen an ca. 100 Lieferadressen vergeben.

      Die Ausschreibung der Möbel umfasste zum einen eine Vielzahl von Mindestanforderungen nach Gütezeichen wie dem Blauen Engel und zum anderen wurden Nachhaltigkeitsaspekte bei der Wertung der Angebote mit 10 % gewichtet.

      Die Bürodrehstühle mussten die Anforderungen des Blauen Engels DE-UZ 117 erfüllen, die Tische die Anforderungen des Blauen Engels DE-UZ 38.

      Zudem wurden folgende Material- und Kreislaufanforderungen extra aufgeführt, die entweder besonders wichtig sind oder über den Blauen Engel hinausgehen:

      • Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft
      • keine bromierten Flammschutzmittel
      • frei von, nach dem Chrom(VI)-Verfahren verchromten Bauteilen
      • frei von Lösungsmitteln, halogen- und schwermetallhaltigen Verbindungen
      • keine PVC-Bestandteile oder Bestandteile, die unter Verwendung von FCKW hergestellt werden
      • Kennzeichnung der Kunststoffteile gemäß EN ISO 11469 und EN ISO 1043 (Teile 1 bis 4)
      • verlängerte Garantie
      • Lieferbarkeit von Ersatzteilen
      • Anforderungen an Demontage, Anteil an recycelten Materialen und Recyclierbarkeit der Produkte

      Die Verpackungen waren auf das Notwendigste zu beschränken. Wenn der Artikel aus Sicherheitsgründen nicht ohne Verpackung geliefert werden konnte, war auf eine umweltfreundliche Verpackung (z.B. recycelbares oder biologisch abbaubares Verpackungsmaterial) zu achten. Einweg-Plastikverpackungen waren zu vermeiden. Die anfallenden Verpackungsmaterialien waren vom Auftragnehmer wieder mitzunehmen und wiederzuverwerten oder umweltgerecht zu entsorgen.

      Ein Umweltmanagementsystem gemäß den Vorgaben der Umweltmanagementnorm ISO 14001 wurde bei dem Produkthersteller verlangt.

      Die Wertung erfolgte nach folgenden Kriterien: Angebotspreis / Gesamtkosten 40 %, Nachhaltigkeit 10 %, Qualität 50 %

      Vergabeverfahren: Es gab keine Fragen der Bieter bezüglich der Umweltanforderungen. Insgesamt sind elf Angebote eingegangen. Alle geforderten Umweltgütezeichen wurden vorgelegt. Die Möbel sind alle mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Viele Händler haben bereits Möbel mit sehr guten Nachhaltigkeitsstandards im Programm.
      Trotz anspruchsvoller Nachhaltigkeitskriterien kam es zu keiner Kostensteigerung. Durch eine massive Produktbündelung konnten sogar erhebliche Kosten eingespart werden. Die Produkte sind nun zwischen 20 bis 50 Prozent günstiger als in der Vergangenheit.

      Effekte und Einsparungen

      Die Produkte sind 20 – 50 % günstiger als in der Vergangenheit.
      Ein Hersteller hat sein Chromverfahren von einem umweltschädlichen Chrom(VI) auf ein umweltfreundliches Chrom(III)-Verfahren umgestellt.
      Die Hersteller, Händler wurden auf die Produktstandards der Zukunft hingewiesen und wissen, in welche Richtung sie sich entwickeln müssen um sich in der Zukunft einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

      Verwendete Arbeitshilfen

      • Verwendung von Kriterien der folgenden Arbeitshilfen: GPP Kriterien der Europäischen Kommission, Musterausschreibungen anderer Kommunen (Kompass Nachhaltigkeit
      • Verwendung von Kriterien der folgenden Umweltzeichen: Blauer Engel, FSC / PEFC, Öko-Tex 100

      Unterlagen

      Folgende Informationen werden interessierten (insbesondere öffentlichen) Auftraggebern für gleichartige Ausschreibungen auf Anfrage zur Verfügung gestellt:

      • Beschlüsse / Dienstanweisungen zum umweltfreundlichen Beschaffungswesen
      • Ausschreibungstext
      • Bietererklärung zur Nachhaltigkeit

      Einwohnerzahl Ludwigsburg gerundet: 93.000
      Ansprechpartner für Rückfragen:
      Patrick Scholz
      E-Mail: p.scholz(at)ludwigsburg.de
      Telefon: 07141 910-3616

Wer kennt sich mit diesem Produkt besonders gut aus?

Leider haben wir noch keine Expertinnen und Experten für Sie gefunden.

Vielleicht können wir Ihnen weiterhelfen? Dann melden Sie sich bei uns.

Firma
Ansprechpartner
Gütezeichen für dieses Produkt
Erwin Landwehr
Telefon: 0049 4494 9250642, Email: erwin.landwehr@fm-bueromoebel.de
Michael Pastor
Telefon: 0049 203 8094 4128, Email: vertrieb@gaerner.de
Markust Fürstenberg
Telefon: 0049 6591 16400, Email: info@freiraumausstattung.de
Bianca Dönicke
Telefon: 0049 5042 5010, Email: bianca.doenicke@haworth.com
Edwin J. Wohlschieß
Telefon: 0049 751 43425, Email: info@wohlschiess.de
Ralf Schaarschmidt
Telefon: 0049 711 3465 6228, Email: ralf.schaarschmidt@kaiserkraft.de
Ingo Bandurski
Telefon: 02984 300-183, Email: i.bandurski@kusch.com
Alexander Dill
Telefon: 0049 9369 905 100, Email: a.dill@memo.de
Dirk Hien
Telefon: 0049 6752 938316, Email: dhien@baum-hien.de
Frau Uhlig
Telefon: 037204 / 588 - 0, Email: service@lehrmittel-reinhold.de
Kurt Alber
Telefon: 0049 711 703833, Email: info@alber-schreinerei.de
Johannes Heydler
Telefon: 0049 6281 52720, Email: j.heydler@trend.de
Stephan Schröer
Telefon: 0049 5156 979 314, Email: schroeer@wini.de

Wie integriere ich Nachhaltigkeit in meinen Beschaffungsprozess?

Nachhaltige Beschaffung kann Ihnen helfen, Ihren Einkauf kostensparend, lösungsorientiert und energie- sowie ressourceneffizient zu gestalten.

Wie funktionieren Nachhaltigkeitsstandards?

Nachhaltigkeitsstandards legen soziale und ökologische Praktiken fest, die über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehen.