Kompass Nachhaltigkeit

Öffentliche Beschaffung

Briefumschläge

CPV-Code
30199230-1

Leistungsbeschreibung in der Praxis

In den folgenden Angaben werden soziale und ökologische Kriterien vorgeschlagen, die Sie in Ihre Vergabeunterlagen aufnehmen können. Es wird angegeben, wie Sie diese Kriterien einsetzen können. Dabei wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen Ihres Bundeslandes berücksichtigt. Es werden nur Kriterien genannt, zu denen uns Anbieter bekannt sind, die diese erfüllen können.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es sich bei diesen Angaben um Hinweise handelt, wie Sie einen nachhaltigen Beschaffungsprozess ausrichten können. Wir bemühen uns um möglichst große Aktualität und erstellen die Angaben nach bestem Wissen. Dennoch sind die die Angaben verwendenden kommunalen Stellen selbst verantwortlich für eine rechtssichere Vergabe.

  • Welche Kriterien haben Kommunen in Bremen bereits verwendet?

    • Bremen - Erweiterter Rahmenvertrag für Bürobedarf mit Nachhaltigkeitskriterien (2020)

      Das Einkaufs- und Vergabezentrum (EVZ) der Immobilien Bremen – Eigenbetrieb der Stadtgemeinde Bremen (IB Stadt) – ist die zentrale Beschaffungsstelle der Freien Hansestadt Bremen für Liefer- und Dienstleistungen. Vom EVZ wurde im Jahr 2020 ein Rahmenvertrag zur Lieferung von Büromaterial ausgeschrieben. Es handelte sich um ein EU-weites Verfahren.

      Der Rahmenvertrag für die Lieferung von Büromaterial läuft seit 1.4.2021. Enddatum ist der 30.3.2023, mit der Option, zweimalig den Vertrag um jeweils ein weiteres Jahr bis zum 30.3.2025 zu verlängern, wenn nicht sechs Monate vor Vertragsablauf der Auftraggeber oder Auftragnehmer der Fortführung schriftlich widerspricht.

      Es wurden ökologische Mindestanforderungen für alle Sortimente festgeschrieben.

      Im Leistungsverzeichnis der Ausschreibung wurden zahlreiche Anforderungen angegeben, die mindestens erfüllt werden müssen. Dabei wurde besonderer Wert auf die eingesetzten Materialien und die Funktionalität gelegt. Zusätzlich wurde auf die Nachfüllbarkeit und die Vermeidung von unnötigen Verpackungsmaterialien geachtet.

      Gegenüber dem vorherigen Verfahren von 2017 wurden mehr Produkte mit Nachhaltigkeitskriterien in das Leistungsverzeichnis aufgenommen.

      In der Leistungsbeschreibung sind u.a. folgende Anforderungen formuliert:

      Allgemeine ökologische Anforderungen an Büromaterialien
      Anforderungen an Kunststoffe: Recycling-Kunststoffe sollen die Kriterien des „Blauer Engel“ für Produkte aus Recycling-Kunststoffen (DE-UZ 30a) erfüllen.
      Anforderungen an Metalle: Die Metalle Eisen, Stahl und Magnesium dürfen eingesetzt werden. Die Oberflächen eingesetzter Metalle dürfen poliert, pulverlackbeschichtet, gebürstet und geschliffen werden. Bei einem Einsatz von Aluminium müssen mindestens 30 Massen-% Sekundäraluminium verwendet werden.

      Ökologische Anforderungen an Büromaterialien aus Recyclingpapier
      Erfüllung der Kriterien des Umweltzeichens „Blauer Engel“ für Recyclingpapiere (DE-UZ 14a) und Fertigerzeugnisse aus Recyclingpapier (DE-UZ 14b).

      Ökologische Anforderungen für Recyclingkarton, Büro- und Ordnungsmittel
      Erfüllung der Kriterien des Umweltzeichens „Blauer Engel“ für Recyclingkarton (DE-UZ 56).

      Ökologische Anforderungen an Produkte aus Recycling-Kunststoffen
      Erfüllung der Kriterien des Umweltzeichens „Blauer Engel“ für Produkte aus Recycling-Kunststoffen (DE-UZ 30a).

      Ökologische Anforderungen an Locher, Heftgeräte, Hand- und Tischabroller
      Hier muss eine Garantie von mindestens 5 Jahren gewährleistet werden. Sie müssen außerdem zu Recycling- und Reparaturzwecken leicht zerlegbar sein.

      Ökologische Anforderungen an Klammern
      Die angebotenen Klammern müssen aus reinem Stahl bestehen. Als Oberflächenschutz ist nur Verzinken zulässig. Eine Ummantelung mit Kunststoff etc. als Oberflächenschutz ist nicht zulässig.

      Ökologische Anforderungen an Schreiber
      Erfüllung der Kriterien des Umweltzeichens „Blauer Engel“ (DE-UZ 200). Alternativ dazu werden weitere Kriterien formuliert. Nachfüllbarkeit ist zwingend.

      Anforderungen an Produkte aus nachweislich legaler und nachhaltiger Forstwirtschaft
      Nachweis einer nachhaltigen Holzbewirtschaftung, z.B. FSC-Zertifikat oder gleichwertig

       

      Das Produktportfolio des Rahmenvertrags ändert sich häufig. Beispielsweise werden neue nachhaltigere Produkte angeboten und gezeigt. Dann wird geprüft, ob es sinnvoll ist, diese aufzunehmen. Auch werden Produkte, die es nicht mehr gibt, herausgenommen oder ausgetauscht.

      Es gibt allgemein immer mehr nachhaltigere Varianten zu den „herkömmlichen“ Produkten. Diese sind nicht immer teurer. Viele Hersteller bieten nachhaltige Alternativen an.

       

      In der Vorbereitung der Ausschreibung wurden folgende Arbeitshilfen des Umweltbundesamtes (UBA) verwendet:

      Zum Download:


      Einwohnerzahl Bremen: 563.000

      Ansprechpartner für Rückfragen zu Bremen:

      Carsten Schulz
      Immobilien Bremen – Einkaufs- und Vergabezentrum
      Telefon 0421-361 76740
      E-Mail einkauf@immobilien.bremen.de

      Christina Gronau
      Immobilien Bremen – Einkaufs- und Vergabezentrum
      Telefon 0421 361 41008
      E-Mail christina.gronau@immobilien.bremen.de


Gibt es Anbieter für dieses Produkt, die Ihre Ansprüche an Nachhaltigkeitsstandards erfüllen können?

Gleichen Sie ab, welche Gütezeichen Ihre Ausschreibungskriterien nachweisen und sehen Sie nach, ob es ausreichend Anbieter gibt, die diese erfüllen. Die zugrunde liegenden Kriterien im sozialen und ökologischen Bereich können von Gütezeichen zu Gütezeichen sehr unterschiedlich sein. Nutzen Sie für den Abgleich den Gütezeichen-Finder und den Vergleich der Gütezeichen im Kompass Nachhaltigkeit – diese Angebote befinden sich jedoch aktuell noch im Aufbau und sind daher noch nicht für alle Produktgruppen verfügbar. Beachten Sie, dass Sie bezüglich Ihres spezifischen Vergabeverfahrens vor Veröffentlichung der Ausschreibung nicht mit möglichen Anbietern in Kontakt treten sollten. Dennoch sollten Sie sich allgemein informieren, ob Ihre Anforderungen erfüllt werden können.

Die untenstehende Auflistung von Firmen ist keine vollständige Übersicht, sie dient nur für einen ersten Überblick und beruht auf Angaben der Unternehmen. Bitte prüfen Sie selbst, ob das Unternehmen das von Ihnen gewünschte Produkt aktuell auch mit einem von Ihnen akzeptierten Gütezeichen anbieten kann.

Firma
Ansprechpartner
Gütezeichen für dieses Produkt
Susanne Alder
Telefon: 0049 911 9685 0, E-Mail: salder@igepagroup.com
Britta Ketzler
Telefon: 0049 7131 189 169, E-Mail: Britta.Ketzler@berberich.de
Umweltdruckerei-Team
Telefon: 0049 511 700 20 30, E-Mail: info@dieumweltdruckerei.de
Marco Stark
Telefon: 0049 40 72777 0, E-Mail: mstark@igepagroup.com
Ralf Stöberl
Telefon: 0049 221 1776 0, E-Mail: rstoeberl@igepagroup.com
Jürgen Bernecker
Telefon: 0049 7361 599 0, E-Mail: ibernecker@igepagroup.com
Nicole Janke
Telefon: 0421 4862 0, E-Mail: njanke@igepagroup.com
Iris Deon
Telefon: 0049 6074 830333, E-Mail: ideon@igepagroup.com
Sonja Schellmann
Telefon: 0049 5603 916970, E-Mail: sonja.schellmann@kaenguruh-paper.de
Ralf Lokay
Telefon: 06162 930230, E-Mail: lokay@lokay.de
Marco Gretz
Telefon: 0049 721 5312 994, E-Mail: gretz@medialogik-gmbh.de
Alexander Dill/Florian Bloemen
Telefon: 0049 9369 905 100, E-Mail: info@memo.de
Sonia Pedro
Telefon: 0049 241 479 86 737, E-Mail: pedro@eine-welt-mvg.de
Matthias Simon
Telefon: 0049 6128 4892100, E-Mail: simon@print-pool.com
Frank Schnorrenberg
Telefon: 0049 2421 948888, E-Mail: frank.schnorrenberg@schloemer.de
Jascha Fellinger
Telefon: 0049 6222 3072814, E-Mail: fellinger@sonnendruck.com
Horst Tepp
Telefon: 0049 511 9428 0, E-Mail: htepp@igepagroup.com

Sie möchten als Unternehmen auf dieser Liste erscheinen? Nutzen Sie unser Formular zur Eintragung und wir prüfen, ob wir Sie aufnehmen können..

Wie integriere ich Nachhaltigkeit in meinen Beschaffungsprozess?

Nachhaltige Beschaffung kann Ihnen helfen, Ihren Einkauf kostensparend, lösungsorientiert und energie- sowie ressourceneffizient zu gestalten.

MEHR ERFAHREN

Wie funktionieren Nachhaltigkeitsstandards?

Nachhaltigkeitsstandards legen soziale und ökologische Praktiken fest, die über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehen.

MEHR ERFAHREN