Kompass Nachhaltigkeit

Öffentliche Beschaffung

Stühle

CPV-Code
39112000-0

Leistungsbeschreibung in der Praxis

In den folgenden Angaben werden soziale und ökologische Kriterien vorgeschlagen, die Sie in Ihre Vergabeunterlagen aufnehmen können. Es wird angegeben, wie Sie diese Kriterien einsetzen können. Dabei wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen Ihres Bundeslandes berücksichtigt. Es werden nur Kriterien genannt, zu denen uns Anbieter bekannt sind, die diese erfüllen können.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es sich bei diesen Angaben um Hinweise handelt, wie Sie einen nachhaltigen Beschaffungsprozess ausrichten können. Wir bemühen uns um möglichst große Aktualität und erstellen die Angaben nach bestem Wissen. Dennoch sind die die Angaben verwendenden kommunalen Stellen selbst verantwortlich für eine rechtssichere Vergabe.

  • Welche Kriterien kann ich in Hamburg für dieses Produkt setzen?

    • Soziale Kriterien

      Aktuell liegt uns noch kein Textbaustein vor. Sie können sich jedoch unter Rahmenbedingungen über die Formulierungen im Landesgesetz informieren.

    • Ökologische Kriterien

      Aktuell liegt uns noch kein Textbaustein vor. Sie können sich jedoch unter Rahmenbedingungen über die Formulierungen im Landesgesetz informieren.

  • Welche Kriterien haben Kommunen in Hamburg bereits verwendet?

    • Hamburg

      Hamburg

      Nachhaltige Kriterien fordert die Freie und Hansestadt Hamburg 2015 bei der Ausschreibung von rund 4400 Objektstühlen (Vierbeinstühle, Freischwinger, Konferenzsessel, Schalenstühle) für Besprechungs-, Konferenz- und Wartebereiche. Gefordert wurde in Bezug auf qualitative, ökologische und soziale Aspekte:

      • Zertifikat Geprüfte Sicherheit (GS-Zeichen) oder vergleichbar zu allen angebotenen Stühlen vom jeweiligen Hersteller.

      • Eigenerklärung über die Einhaltung der Umweltverträglichkeitsanforderungen zu allen angebotenen Stühlen, die unter dem Punkt 3.3 der Leistungsbeschreibung stehen.

      • Zu allen angebotenen Stühlen mit Polster wird ein Formular „Ergänzende Vertragsbedingungen – Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen (EVB-ILO) vom Hersteller“ beigefügt.

      Details siehe Leistungsbeschreibung Objektstühle (2014) und Vergabeunterlagen Objektstühle (2014)

      Bei Beschaffungen von Produkten und Beauftragung von Dienstleistungen sind die Kriterien des „Leitfaden für umweltverträgliche Beschaffung der Freien und Hansestadt Hamburg“ (Umweltleitfaden 2019) zu berücksichtigen. Der Leitfaden wurde mit der Senatsdrucksache 2016/00140 für die Kernverwaltung verbindlich eingeführt und hilft dabei, die ökologischen Vorgaben des § 3b HmbVgG im Rahmen von Auftragsvergaben zu berücksichtigen.

      Die allgemeinen Umweltkriterien im Kapitel 3 gelten auch für Produkte, die nicht explizit im Umweltleitfaden genannt sind, die Liste dort ist nicht abschließend.

      Der Leitfaden (174 Seiten) wird kontinuierlich überarbeitet und ergänzt. Die aktuellste Version finden Sie auf der Internetseite der Stadt Hamburg: https://www.hamburg.de/umweltvertraegliche-beschaffung/ oder hier als PDF „Leitfaden für umweltverträgliche Beschaffung der Freien und Hansestadt Hamburg, 2019".

      Eine Kurzfassung (15 Seiten) ist hier verfügbar.

      Einwohnerzahl Hamburg gerundet: 1.830.000
      Ansprechpartner für Rückfragen zu Hamburg:
      E-Mail: ausschreibungen(at)fb.hamburg.de
      Telefon: 040-428 23 1386

      Arbeitshilfen des Umweltbundesamtes zur umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffung von Holzmöbeln

      Leitfaden und Anbieterfragebogen Holzmöbel

Wer kennt sich mit diesem Produkt besonders gut aus?

Leider haben wir noch keine Expertinnen und Experten für Sie gefunden.

Vielleicht können wir Ihnen weiterhelfen? Dann melden Sie sich bei uns.

Gibt es Anbieter für dieses Produkt, die Ihre Ansprüche an Nachhaltigkeitsstandards erfüllen können?

Gleichen Sie ab, welche Gütezeichen Ihre Ausschreibungskriterien nachweisen und sehen Sie nach, ob es ausreichend Anbieter gibt, die diese erfüllen. Die zugrundeliegenden Kriterien im sozialen und ökologischen Bereich können von Gütezeichen zu Gütezeichen sehr unterschiedlich sein. Nutzen Sie für den Abgleich den Gütezeichen-Finder und den Vergleich der Gütezeichen im Kompass Nachhaltigkeit – diese Angebote befinden sich jedoch aktuell noch im Aufbau und sind daher noch nicht für alle Produktgruppen verfügbar. Beachten Sie, dass Sie bezüglich Ihres spezifischen Vergabeverfahrens vor Veröffentlichung der Ausschreibung nicht mit möglichen Anbietern in Kontakt treten sollten. Dennoch sollten Sie sich allgemein informieren, ob Ihre Anforderungen erfüllt werden können.

Die untenstehende Auflistung von Firmen ist keine vollständige Übersicht, sie dient nur für einen ersten Überblick und beruht auf Angaben der Unternehmen. Bitte prüfen Sie selbst, ob das Unternehmen das von Ihnen gewünschte Produkt aktuell auch mit einem von Ihnen akzeptierten Gütezeichen anbieten kann.

Firma
Ansprechpartner
Gütezeichen für dieses Produkt
Michael Pastor
Telefon: 0049 203 8094 4128, Email: vertrieb@gaerner.de
Lisa Ruckhaberle
Telefon: 0049 7436 871107, Email: l.ruckhaberle@interstuhl.de
Ralf Schaarschmidt
Telefon: 0049 711 3465 6228, Email: ralf.schaarschmidt@kaiserkraft.de
Ingo Bandurski
Telefon: 02984 300-183, Email: i.bandurski@kusch.com
Alexander Dill
Telefon: 0049 9369 905 100, Email: a.dill@memo.de
Frau Uhlig
Telefon: 037204 / 588 - 0, Email: service@lehrmittel-reinhold.de
Sabine Busse
Telefon: 0049 5731 3001726, Email: sabine.busse@smv-gmbh.de
Thomas Braun
Telefon: 0049 9341 880, Email: t.braun@vs-moebel.de
Stephan Schröer
Telefon: 0049 5156 979 314, Email: schroeer@wini.de

Wie integriere ich Nachhaltigkeit in meinen Beschaffungsprozess?

Nachhaltige Beschaffung kann Ihnen helfen, Ihren Einkauf kostensparend, lösungsorientiert und energie- sowie ressourceneffizient zu gestalten.

Wie funktionieren Nachhaltigkeitsstandards?

Nachhaltigkeitsstandards legen soziale und ökologische Praktiken fest, die über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehen.