Kompass Nachhaltigkeit

Öffentliche Beschaffung

Druckpapier

CPV-Code
30197643-5

Leistungsbeschreibung in der Praxis

In den folgenden Angaben werden soziale und ökologische Kriterien vorgeschlagen, die Sie in Ihre Vergabeunterlagen aufnehmen können. Es wird angegeben, wie Sie diese Kriterien einsetzen können. Dabei wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen Ihres Bundeslandes berücksichtigt. Es werden nur Kriterien genannt, zu denen uns Anbieter bekannt sind, die diese erfüllen können.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es sich bei diesen Angaben um Hinweise handelt, wie Sie einen nachhaltigen Beschaffungsprozess ausrichten können. Wir bemühen uns um möglichst große Aktualität und erstellen die Angaben nach bestem Wissen. Dennoch sind die die Angaben verwendenden kommunalen Stellen selbst verantwortlich für eine rechtssichere Vergabe.

  • Welche Kriterien haben Kommunen in Bayern bereits verwendet?

    • Erlangen - Recyclingpapier (2007)

      Bereits seit über 20 Jahren setzt die Stadtverwaltung in Erlangen Recyclingpapier ein. 2007 legte die Stadtspitze fest, für extern vergebene Druckaufträge grundsätzlich und für den internen Gebrauch ausschließlich Recyclingpapiere zu wählen. Seit 2013 sind alle städtischen Dienststellen verpflichtet, ausschließlich 100-Prozent-Recyclingpapier zu verwenden.

      Seit 2012 hat die Stadt Erlangen die Fachstelle Nachhaltige Beschaffung als neue Stabsstelle beim Amt für Umweltschutz und Energiefragen eingerichtet. Mit einem breiten Informationsangebot, u.a. Runder Tisch Nachhaltige Beschaffung, regelmäßig erscheinender Newsletter oder die Beratung der Dienststellen werden die MitarbeiterInnen informiert und geschult. Themen reichen vom Recyclingpapier über Büromaterial, faire Bekleidung bis hin zu Natursteinen.


      Einwohnerzahl Erlangen: 113.000

      Ansprechpartner für Rückfragen zu Erlangen:

      Verena Fiedler
      Fachstelle für Nachhaltige Beschaffung
      Phone 09131-86-2873
      Mail verena.fiedler@stadt.erlangen.de


Gibt es Anbieter für dieses Produkt, die Ihre Ansprüche an Nachhaltigkeitsstandards erfüllen können?

Gleichen Sie ab, welche Gütezeichen Ihre Ausschreibungskriterien nachweisen und sehen Sie nach, ob es ausreichend Anbieter gibt, die diese erfüllen. Die zugrunde liegenden Kriterien im sozialen und ökologischen Bereich können von Gütezeichen zu Gütezeichen sehr unterschiedlich sein. Nutzen Sie für den Abgleich den Gütezeichen-Finder und den Vergleich der Gütezeichen im Kompass Nachhaltigkeit – diese Angebote befinden sich jedoch aktuell noch im Aufbau und sind daher noch nicht für alle Produktgruppen verfügbar. Beachten Sie, dass Sie bezüglich Ihres spezifischen Vergabeverfahrens vor Veröffentlichung der Ausschreibung nicht mit möglichen Anbietern in Kontakt treten sollten. Dennoch sollten Sie sich allgemein informieren, ob Ihre Anforderungen erfüllt werden können.

Die untenstehende Auflistung von Firmen ist keine vollständige Übersicht, sie dient nur für einen ersten Überblick und beruht auf Angaben der Unternehmen. Bitte prüfen Sie selbst, ob das Unternehmen das von Ihnen gewünschte Produkt aktuell auch mit einem von Ihnen akzeptierten Gütezeichen anbieten kann.

Firma
Ansprechpartner
Gütezeichen für dieses Produkt
Susanne Alder (in der IGEPA Group zuständig für das Bundesland BY)
Telefon: 0049 911 9685 0, E-Mail: salder@igepagroup.com
Britta Ketzler
Telefon: 0049 7131 189 169, E-Mail: Britta.Ketzler@berberich.de
Marco Stark (in der IGEPA Group zuständig für die Bundesländer SH, HH, BE)
Telefon: 0049 40 72777 0, E-Mail: mstark@igepagroup.com
Ralf Stöberl (in der IGEPA Group zuständig für das Bundesland NW)
Telefon: 0049 221 1776 0, E-Mail: rstoeberl@igepagroup.com
Jürgen Bernecker (in der IGEPA Group zuständig für die Bundesländer BW, RP, SL)
Telefon: 0049 7361 599 0, E-Mail: ibernecker@igepagroup.com
Nicole Janke (in der IGEPA Group zuständig für die Bundesländer HB, NI)
Telefon: 0421 4862 0, E-Mail: njanke@igepagroup.com
Iris Deon (in der IGEPA Group zuständig für die Bundesländer MV, ST, SN, BB, TH, HE)
Telefon: 0049 6074 830333, E-Mail: ideon@igepagroup.com
Alexander Dill/Florian Bloemen
Telefon: 0049 9369 905 100, E-Mail: info@memo.de
Axel Schmiedtke
Telefon: 0049 173 5722744, E-Mail: axel.schmiedtke@schoenfelder-papierfabrik.de
Jascha Fellinger
Telefon: 0049 6222 3072814, E-Mail: fellinger@sonnendruck.com
Veronika Warmers
Telefon: 0049 4124 911 682, E-Mail: Veronika.Warmers@stp.de
Horst Tepp (in der IGEPA Group zuständig für das Bundesland NI)
Telefon: 0049 511 9428 0, E-Mail: htepp@igepagroup.com

Sie möchten als Unternehmen auf dieser Liste erscheinen? Nutzen Sie unser Formular zur Eintragung und wir prüfen, ob wir Sie aufnehmen können..

Wie integriere ich Nachhaltigkeit in meinen Beschaffungsprozess?

Nachhaltige Beschaffung kann Ihnen helfen, Ihren Einkauf kostensparend, lösungsorientiert und energie- sowie ressourceneffizient zu gestalten.

MEHR ERFAHREN

Wie funktionieren Nachhaltigkeitsstandards?

Nachhaltigkeitsstandards legen soziale und ökologische Praktiken fest, die über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehen.

MEHR ERFAHREN