Kompass Nachhaltigkeit

Öffentliche Beschaffung

Schreibtische

CPV-Code
39121100-7

Leistungsbeschreibung in der Praxis

In den folgenden Angaben werden soziale und ökologische Kriterien vorgeschlagen, die Sie in Ihre Vergabeunterlagen aufnehmen können. Es wird angegeben, wie Sie diese Kriterien einsetzen können. Dabei wurden die rechtlichen Rahmenbedingungen Ihres Bundeslandes berücksichtigt. Es werden nur Kriterien genannt, zu denen uns Anbieter bekannt sind, die diese erfüllen können.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es sich bei diesen Angaben um Hinweise handelt, wie Sie einen nachhaltigen Beschaffungsprozess ausrichten können. Wir bemühen uns um möglichst große Aktualität und erstellen die Angaben nach bestem Wissen. Dennoch sind die die Angaben verwendenden kommunalen Stellen selbst verantwortlich für eine rechtssichere Vergabe.

  • Welche Kriterien kann ich in Bremen für dieses Produkt setzen?

    • Ökologische Kriterien

      Aktuell liegt uns noch kein Textbaustein vor. Sie können sich jedoch unter Rahmenbedingungen über die Formulierungen im Landesgesetz informieren.

      Arbeitshilfen des Umweltbundesamtes zur umweltfreundlichen öffentlichen Beschaffung von Holzmöbeln

      Leitfaden und Anbieterfragebogen Holzmöbel

  • Welche Kriterien haben Kommunen in Bremen bereits verwendet?

    • Bremen

      Bremen

      Entsprechend den politischen und rechtlichen Zielen wird im öffentlichen Beschaffungswesen des Landes Bremen nach sozialen und ökologischen Kriterien eingekauft. Diese wurden 2009 im Bremischen Tariftreue- und Vergabegesetz umgesetzt. In der Beschaffungsordnung von 1994 sind zentrale Beschaffungsstellen für den gebündelten Einkauf festgelegt.

      Die Rahmenverträge über Büromobiliar für die Dienststellen, Eigenbetriebe und andere Einrichtungen der Freien Hansestadt Bremen (Land und Stadtgemeinde) schreibt Immobilien Bremen regulär mit emissionsarmen Holzwerkstoffplatten aus nachweislich nachhaltiger Forstwirtschaft aus.

      So auch die Lieferung und Montage diverser Flügeltürenschränke und Regale zwischen April 2012 und März 2013 unter Berücksichtigung folgender ökologischer Anforderungen an die Materialeigenschaften:

      • Materialschutz: Holzwerkstoffe usw. dürfen keine Fungizide, Insektizide und halogenorganische Flammschutzmittel enthalten;
      • Beschichtungssysteme: Beizen, Lacke, Folien usw. dürfen keine Stoffe mit Gefährdungsmerkmalen (gem. Anhang I der Richtlinie 67/548/EWG, Technischen Regel für Gefahrstoffe 905 / 900) enthalten;
      • aufgeführte Emissionswerte in der Prüfkammer dürfen nicht überschritten werden;
      • die verwendeten Hölzer zur Holzwerkstoffplattenherstellung müssen aus bestehenden nachhaltig bewirtschafteten Forstwirtschaften stammen.

      Nachweislich werden die gestellten Anforderungen der angebotenen Produkte erfüllt durch einen Zeichennutzungsvertrag für das Umweltzeichen Blauer Engel für emissionsarme Holzwerkstoffplatten und ein FSC- bzw. PEFC-Zertifikat als Nachweis an die Herkunft des Holzes aus einer nachhaltigen Forstwirtschaft gemäß allen Regeln und Standards an die Waldbewirtschaftung. Gleichwertige Nachweise wurden akzeptiert.

      Im Ergebnis dieser Ausschreibungsrunde sind alle Möbel schadstoffgeprüft nach LGA-Standard oder nach den Vorgaben des Blauen Engels. Alle Massivholzkomponenten und Holzplatten im Möbelbereich verfügen über Zertifikate nach FSC oder/und PEFC.

      Einwohnerzahl Freie Hansestadt Bremen gerundet: 557.000
      Ansprechpartner für Rückfragen:
      Carsten Schulz
      E-Mail: einkauf@immobilien.bremen.de
      Telefon: 0421-361 76740

Wer kennt sich mit diesem Produkt besonders gut aus?

Leider haben wir noch keine Expertinnen und Experten für Sie gefunden.

Vielleicht können wir Ihnen weiterhelfen? Dann melden Sie sich bei uns.

Firma
Ansprechpartner
Gütezeichen für dieses Produkt
Torsten Redeke
Telefon: 0049-160-7451715, Email: torsten.redeke@assmann.de
Erwin Landwehr
Telefon: 0049 4494 9250642, Email: erwin.landwehr@fm-bueromoebel.de
Michael Pastor
Telefon: 0049 203 8094 4128, Email: vertrieb@gaerner.de
Bianca Dönicke
Telefon: 0049 5042 5010, Email: bianca.doenicke@haworth.com
Walter Ortlauf
Telefon: 0049 9763 919223, Email: wortlauf@hund-moebel.de
Edwin J. Wohlschieß
Telefon: 0049 751 43425, Email: info@wohlschiess.de
Alexander Dill
Telefon: 0049 9369 905 100, Email: a.dill@memo.de
Hanno Strähle
Telefon: 0049 7335 181 124, Email: h.straehle@moll-funktion.de
Dirk Hien
Telefon: 0049 6752 938316, Email: dhien@baum-hien.de
Frau Uhlig
Telefon: 037204 / 588 - 0, Email: service@lehrmittel-reinhold.de
Kurt Alber
Telefon: 0049 711 703833, Email: info@alber-schreinerei.de
Johannes Heydler
Telefon: 0049 6281 52720, Email: j.heydler@trend.de
Stephan Schröer
Telefon: 0049 5156 979 314, Email: schroeer@wini.de

Wie integriere ich Nachhaltigkeit in meinen Beschaffungsprozess?

Nachhaltige Beschaffung kann Ihnen helfen, Ihren Einkauf kostensparend, lösungsorientiert und energie- sowie ressourceneffizient zu gestalten.

Wie funktionieren Nachhaltigkeitsstandards?

Nachhaltigkeitsstandards legen soziale und ökologische Praktiken fest, die über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehen.