Kompass Nachhaltigkeit

Öffentliche Beschaffung

Papierhandtücher

CPV-Code
33763000-6

Beispiele aus der Beschaffungspraxis

Hier finden Sie erfolgreiche kommunale Umsetzungsbeispiele, die danach ausgewählt wurden, unterschiedlichste Bedarfsgegenstände und Ausgangssituationen widerzuspiegeln. Nachhaltigkeitskriterien werden auf verschiedene Weise (z.B. verpflichtend / optional, Ort in den Vergabeunterlagen) und in unterschiedlichem Umfang eingefordert, diese Auswahl soll Ihnen verschiedene Umsetzungswege aufzeigen.

Nur von Kommunen freigegebene Beispiele können wir hier veröffentlichen, daher bitten wir Sie um Mithilfe bei der Erweiterung dieses Angebots, indem Sie Ihre erfolgreichen Verfahren über dieses Formular an uns einreichen. Vielen Dank dafür!

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass es sich bei den folgenden Seiteninhalten um Beispiele handelt, wie unterschiedliche Kommunen erfolgreich nachhaltig beschafft haben, nicht um juristisch geprüfte Musterunterlagen. Wir bemühen uns um möglichst große Aktualität und erarbeiten die Zusammenfassungen nach bestem Wissen gemeinsam mit den Kommunen. Dennoch können wir eine rechtssichere Übertragung auf Ihre individuelle Beschaffung nicht garantieren, jede Kommune und Vergabestelle ist selbst verantwortlich die rechtssichere Umsetzung ihrer Vergaben.

  • Fürth (Landkreis) - Hygienepapiere für das Landratsamt (2019)

    Im Jahr 2019 wurde beschlossen, dass das Hygienepapier in den Teeküchen und Toiletten des Landratsamts ausgetauscht werden sollte. Es wurde beobachtet, dass das vorhandene Hygienepapier sehr leicht durchfeuchtet und deshalb große Mengen zur Händetrocknung genutzt werden. Da sich der Landkreis Fürth zunehmend für die nachhaltige Beschaffung einsetzt, sollten auch ökologische Kriterien beachtet werden. Gleichzeitig war wichtig, dass der Trocknungseffekt gut ist und so weniger Papier verbraucht werden würde.

    Die Anforderungen waren:

    • Hygienepapier aus Recyclingpapier
    • mindestens 2-lagiges Papier
    • Kompatibilität mit dem vorhandenen Spendersystem

    In einer Testphase wurden verschiedene Hygienepapiere getestet und sich schlussendlich für ein Hygienepapier mit dem Gütesiegel FSC recycled entschieden.

    Beschafft werden die Hygienepapiere regelmäßig per Direktkauf für ca. 450 Mitarbeitende des Landratsamts.


    Einwohnerzahl Fürth (Landkreis): 119.000

    Kontakt zur Kommune Fürth (Landkreis):

    Monika Hübner
    Koordinatorin kommunaler Entwicklungspolitik (KePol)
    Telefon: 0911/97731033
    E-Mail: m-huebner@lra-fue.bayern.de


  • Markt Roßtal - Nachhaltige Reinigungsmittel (2020)

    Auf Antrag der Steuerungsgruppe Fairtrade Town wurde im Markt Roßtal die Verwaltung beauftragt, die Beschaffung von nachhaltigen Reinigungsmitteln (EU-Ecolabel oder Blauer Engel) zu prüfen.

    Ein Mitarbeiter der Verwaltung und die Reinigungskräfte recherchierten gelabelte Reinigungsmittel und führten Tests mit verschiedenen Produkten durch. Als besonders wertvoll erwies sich der Austausch mit einem lokalen Drogeriemarkt, Großhändlern und der örtlichen Grundschule, die bereits auf nachhaltige Reinigungsmittel umgestellt hat.

    Inzwischen wird im Rathaus, im Bauhof und der Kläranlage mit Produkten mit Ecolabel (EU-Blume) geputzt. Ebenso werden Toilettenpapier und Papierhandtücher mit Ecolabel (EU-Blume) eingesetzt. Es wird direkt beschafft, das Volumen beträgt pro Jahr ca. 3.800 €.


    Einwohnerzahl Markt Roßtal: 10.000

    Kontakt zur Kommune Markt Roßtal:

    Hannah Weidmann
    Liegenschaftsverwaltung
    Telefon: 09127/9010-223
    E-Mail: h.weidmann@rathaus.rosstal.de
    Webseite: www.rosstal.de

    Christian Graf
    Wirtschaftsförderung und Öffentlichkeitsarbeit
    Telefon: 09127 9010-334
    E-Mail: c.graf@rathaus.rosstal.de
    Webseite: www.rosstal.de


Gibt es Anbieter für dieses Produkt, die Ihre Ansprüche an Nachhaltigkeitsstandards erfüllen können?

Gleichen Sie ab, welche Gütezeichen Ihre Ausschreibungskriterien nachweisen und sehen Sie nach, ob es ausreichend Anbieter gibt, die diese erfüllen. Die zugrunde liegenden Kriterien im sozialen und ökologischen Bereich können von Gütezeichen zu Gütezeichen sehr unterschiedlich sein. Nutzen Sie für den Abgleich den Gütezeichenfinder im Kompass Nachhaltigkeit – dieses Angebot befinden sich jedoch aktuell noch im Aufbau und ist daher noch nicht für alle Produktgruppen verfügbar. Beachten Sie, dass Sie bezüglich der Details Ihres spezifischen Vergabeverfahrens vor Veröffentlichung der Ausschreibung nicht mit möglichen Anbietern in Kontakt treten sollten. Dennoch sollten Sie sich allgemein informieren, ob Ihre Anforderungen erfüllt werden können.

Die untenstehende Auflistung von Unternehmenist keine vollständige Übersicht, sie dient nur für einen ersten Überblick und beruht auf Angaben der Unternehmen. Bitte prüfen Sie selbst, ob das Unternehmen das Produkt in der von Ihnen gewünschten Ausführung aktuell auch mit einem von Ihnen akzeptierten Gütezeichen anbieten kann.

Firma
Ansprechpartner
Gütezeichen für dieses Produkt
Martin Schäfer
Telefon: 0151 18200879, E-Mail: martin.schaefer2@wuerth.com
Janick Schnorr (Ihre Anfrage wird je nach Bundesland an unsere regional zuständigen IGEFA-Vertriebsgesellschaften weitergeleitet.)
Telefon: +491723090371, E-Mail: janick.schnorr@igefa.de
Alexander Dill/Florian Bloemen
Telefon: 0049 9369 905 100, E-Mail: info@memo.de

Sie möchten als Unternehmen auf dieser Liste erscheinen? Nutzen Sie unser Formular zur Eintragung und wir prüfen, ob wir Sie aufnehmen können..

Wie integriere ich Nachhaltigkeit in meinen Beschaffungsprozess?

Nachhaltige Beschaffung kann Ihnen helfen, Ihren Einkauf kostensparend, lösungsorientiert und energie- sowie ressourceneffizient zu gestalten.

MEHR ERFAHREN

Wie funktionieren Nachhaltigkeitsstandards?

Nachhaltigkeitsstandards legen soziale und ökologische Praktiken fest, die über gesetzliche Mindestanforderungen hinausgehen.

MEHR ERFAHREN