Kompass Nachhaltigkeit

Öffentliche Beschaffung

Stadt Rheinstetten – Dienstanweisung zum Kauf fair gehandelter Waren (2010)

Der Geltungsbereich der Dienstanweisung gilt für die in § 2 aufgeführten Produkte, soweit sie mit Haushaltmitteln der Stadt Rheinstetten finanziert werden.

Textauszug Dienstanweisung:

„(§ 2) Aus fairem Handel zu beschaffende Produktgruppen

(1) Grundsätzlich sind Waren aus regionaler, möglichst ökologischer Produktion zu bevorzugen. Geschenkkörbe und –kartonagen sollten mit Produkten aus fairem/ökologischen Anbau bestückt werden, damit die Stadt ihrer Rolle als Vorreiter und Vorbild gerecht werden kann. Die in den Absätzen 2 und 3 genannten Waren, die generell oder jahreszeitlich bedingt nur als Importware aus Dritte-Welt-Ländern zur Verfügung stehen, sind aus fairem Handel zu beschaffen sofern ein entsprechendes Angebot verfügbar ist.

(2) Ganzjährige Importwaren, z.B.: Kaffee, Tee, Orangensaft/-limonade, Kakao und kakaohaltige Produkte (Schokolade, Brotaufstriche, Getränkepulver), Sportbälle, Honig, roher Rohrzucker, Mangoprodukte.

(3) Jahreszeitliche Importware, z.B.: Schnittblumen“

Dienstanweisung als Dokument

Einwohnerzahl gerundet: 21.000
Ansprechpartner für Rückfragen zu Rheinstetten:
Martin Reuter
martin.reuter@rheinstetten.de
Telefon: 07242-9514 637